Ich wollte im zweiten Teil etwas schreiben über double-parent sein und „wie wäre es wenn wir Mütter am Sonntag alle mal plötzlich mit Bollerwagen in die Pampa ziehen würden“, außerdem noch ein bißchen über Väter ranten, irgendwas über meine Oma, die 5 Söhne großgezogen hat und vielleicht auch kurz erzählen wie beschissen mein Nachmittag war, was das mit allein sein zu tun hat und wie cool mein Kind ist. Da ich aber zum Glück tolle Menschen kenne, die genauso tolle Texte schreiben, kann ich mir das heute alles sparen, stelle hier mal das Umleitungsschild auf *plopp* und schicke euch rüber zu Sich mit Worten bevorraten. Die hat eigentlich alles gesagt was es zu sagen gibt und ist eh arschcool.  *streckt die Faust in die Luft* „Solidarity is our weapon“ und so…  Schönen 12. Mai! 

Share: