Vielleicht waren es die roten Haare, die dadurch entstandene Verbindung zur Hexerei – oder viel mehr der Geschichte der Hexenverfolgung – und das Gefühl nie richtig dazu zugehören aber ich habe gefühlt schon immer an Geister geglaubt. An spirituelle Wesen und Vorfahren. Wiedergefunden habe ich sie nicht in Religionen, obwohl ich es versuchte, sondern in Büchern.
Ben Okri’s ‚the famished road‘, Toni Morrison’s ‚beloved‘, Francesca Lia Block’s ‚witch baby‘*… Alles was die Vergangenheit mit der Gegenwart verband und verbindet: Octavia Butler’s ‚kindred’, ‚salvage the bones‘ von Jesmyn Ward, Nnedi Okorafor’s ‚akata witch‘. Selten habe ich darüber gesprochen. Behalte es meistens für mich, immerhin sind das Romane. Fiktion. 
Fasziniert beobachte ich in letzter Zeit das sichtbar werden junger Brujas und frage mich wieder wo mein Platz in dieser Sache ist. Unterschwellig wusste ich wohl immer, dass es nicht meine Geschichte ist. Ich habe es nie tiefer gehen lassen. Ich weiß nicht wieviel Recht ich habe darin aufzugehen. Ist es doch nur Exotismus?… Aber was ist mit den Frauen mit den roten Haaren, den Hexen in Europa? Vielleicht wird es Zeit für mich ihre Geschichten neu zu besuchen, ich möchte wissen woher sie ihr Wissen hatten und wie sie verbunden sind mit den Frauen auf den anderen Kontinenten. Oder ist diese Sehnsucht nur die Verklärung meiner Kindheit, wo es noch so einfach war sich in ein Buch zu verkriechen und keine Verantwortung übernehmen zu müssen? Wie sehr kann ich meinen Instinkten und Vorahnungen trauen und wo werden sie durch Angst & Trauma verzerrt? Ich weiß es nicht. Überhaupt habe ich momentan wieder das Gefühl sehr wenig vom Leben zu wissen. Die Realität schleift mich so mit. Das neue Jahr, was vor uns liegt erscheint mir diesmal besonders aufregend und macht besonders Angst. Ich weiß nicht ob ich mehr oder weniger Pläne machen soll. und was für Pläne überhaupt? Manchmal wäre es doch sehr schön etwas nicht menschliches zu haben, an dass man glauben kann. Vielleicht ist 2017 das Jahr, in dem ich mich nochmal auf die Suche mache…



(* letzteres, mit meinem heutigen wissen durchaus problematisch, weil kulturelle aneignung)

Share: