hi, ich bin die dicke, die gemeine, mit den depressionen, die unperfekte, die ihr nicht mögt, die lieber schimpft statt konstruktive kritik beisteuert, die euch gerne öfter euren bullshit aufzeigen würde und keine lust hat das weiter auszudiskutieren. ich bin die, die an eurer oberflächlichkeit kratzt, die weiß, dass wir alle unser gepäck haben aber manche trotzdem noch ein ziemlich geiles leben, die euch deshalb meistens nicht liest. ich bin die, die gelangweilt ist von eurem instagram und neidisch, weil ihr einfach immer den weg des geringsten widerstandes geht – ihr seht das anders, ich weiß. ich finde nicht, dass es cis-väter auch schwer haben. ich bin auch die, die genervt ist davon, dass ihr kampagnen und challenges startet und die hälfte der betroffenen nicht mitgedacht werden. ich finde erziehung ist ein komisches konzept. ich finde queere und trans* elter* of colour brauchen mehr raum. ich finde hartziv ist kein zeichen des scheiterns und intersektionalität kein marketing tool. ich bin parteilos, hab auch noch kein buch veröffentlicht und find kapitalismus scheiße. meistens lache ich über eure mompreneur und blogger treffen. trotzdem schreibe ich jetzt einen business plan und vielleicht sogar ein buch. irgendwer muss ja mal ne alternative zu euch anbieten. <3.

Share: